aktualisiert 17.01.2019

Hubertussage

Die Sage vom Hubertushirsch

Eustachius, der eigentliche “ Hubertus ”
Die Legende berichtet von Eustachius, der vor seiner Bekehrung “Placidus” hieß, dass er Jäger und Heermeister einer Legion in Kleinasien unter Kaiser Trajan war.
Eines Tages erschien ihm bei der Jagd auf einer Felskuppe ein Hirsch, der zwischen seinem Geweih den Gekreuzigten in großem Strahlenglanz trug. Er stürzte vom Pferd und hörte die Worte

“Warum verfolgst Du mich? Ich bin Christus, der den Himmel und die Erde erschaffen hat, ich ließ das Licht aufgehen und teilte die Finsternis.”

Die Erscheinung wiederholte sich auch bei seiner Frau in der Nacht.
Christus erschien Placidus ein zweites Mal, Placidus ließ sich nun mit seiner Frau Theopistia und den Söhnen Agapius und Theopistus taufen, dabei erhielt Placidus den Namen Eustachius.

[Titelseite] [Wir über uns] [Der Vorstand] [Hubertussage] [Jagdzeit] [Repertoire] [Kontakt] [Links] [Impressum] [Datenschutz]