Termine
Hubertus Messen
2017

08.10.2017
Kirche Debstedt

29.10.2017
Kirche Ganderkesee

05.11.2017   18 UHR
Oldenburg
Ohmsteder Kirche
Butjardinger Straße 29
26125 Oldenburg

Termine
Niedersachsen
Meute

26.11.2016

Reit-und Fahrverein
Oldenburg

ab 11 Uhr Bümmerstede
Bundeswehrgelände
 

aktualisiert 09.11.2016

in Neuenwalde
animierte-gifs-silvester-1102
animierte-gifs-silvester-2

HUBERTUS OLDENBURG

wünscht allen FANS ein Gutes Neues Jahr
und ganz viel Gesundheit

Kloster Neuenwalde und Heimatmuseum Adresse: Bederkesaer Str. 19, 27667 Langen Neuenwalde
Beschreibung:
1334 von Altenwalde nach Neuenwalde verlegtes Benediktinerinnen-Kloster, Stift für unverheiratete adlige Frauen

 

Neuenwalde – Gemeinde Langen – verdankt seine Entstehung dem Kloster, das 1219 in Midlum von den Edelherren in Diepholz gegründet, 1282 zunächst nach Altenwalde und 1334 nach Neuenwalde verlegt wurde.

Zu den Klosteranlagen gehören die kleine Heilig-Kreuz-Kirche und das Pfarrhaus auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Eine Besonderheit ist, dass Kirche und Pfarrhaus nicht im Besitz der Kirchengemeinde sind, sondern wie das Kloster der Bremischen Ritterschaft gehören.

Aus der bewegten Klostergeschichte geht hervor, dass der schwedische König Carl XI. im Jahre 1683 das Kloster der Ritterschaft „zur Erziehung ihrer ledigen Töchter” zurückgab. Die Ritterschaft hat seit 1750 ihren Sitz in der einstigen Schwedenstadt Stade; von dort werden die Liegenschaften des Klosters verwaltet.

Nur wenige Damen leben heute im Kloster. Sie führen jede ihren eigenen Haushalt und suchen sich je nach Kräften in Haus und Hof ihre Aufgaben.

Die aus ihren Reihen gewählte und von der Ritterschaft bestätigte Priorin ist verantwortlich für das Wohl und Wehe des Klosters und seiner Bewohner. Nach völliger Vernichtung durch Feuer (1629) im Dreißigjährigen Krieg wurde die Heilig-Kreuz-Kirche 1685 wieder aufgebaut. 1910 wurde nach Osten ein Chor angefügt. Aus der mittelalterlichen Zeit sind Altar und Kanzel erhalten geblieben.

Der Neuenwalder Einwohner Johann von Bergen schenkte seiner Heimatgemeinde 1887 für 2700 Mark eine Orgel. Sie besitzt Schleifladen und mechanische Traktur und wurde von Carl Johann Heinrich Röver in Stade gebaut. 1917 mussten die Prospektpfeifen für Kriegsbedarf abgeliefert werden. Sie wurden durch Attrappen ersetzt und konnten erst 1983 nach umfangreicher Orgelreparatur neu hinzugefügt werden. 12 um 1860 im Sielhafen beheimatet war.

Jedes Jahr ist die Messe in Neuenwalde unsere Generalprobe.

Alle Mitglieder des Corps freuen sich darauf, weil es immer besonders von den Neuenwalder Bläser Kameraden / Frauen nett gestaltet wird.

Ganz herzlichen Dank dafür!

[Titelseite] [Wir über uns] [Der Vorstand] [Hubertussage] [Jagdzeit] [Repertoire] [Hubertusmessen] [Hubertusmesse 2016] [in Debstedt] [in Ganderkesee] [in Berne] [in Oldenburg] [in Bremen- Huchting] [in Möllenbeck (MV)] [in Großburgwedel] [in Neuenwalde] [Niedersachsen Meute] [Ausflüge] [Kontakt] [Links] [Impressum]